1. Startseite » 
  2. Standortmanagement » 
  3. Abwasserentsorgung

Abwasserentsorgung am Standort Behringwerke

Bei der Produktion und in Laboren, sowie im täglichen Betrieb entsteht – wie in jedem Haushalt und in jedem Unternehmen – Abwasser, das entsorgt werden muss. Die Produktlinie Utilities von Pharmaserv ist auch für die fachgerechte Abwasserentsorgung am gesamten Standort Behringwerke zuständig.

Wenn von „industriellem Abwasser“ die Rede ist, dann ist damit Abwasser aus Anlagen für gewerbliche und industrielle Zwecke gemeint, also etwa aus Laboren und Produktionsanlagen. Wenn dieses industrielle Abwasser entsorgt werden muss, gelten dafür rechtliche Vorschriften, für die ein Unternehmen eine Genehmigung der zuständigen Wasserbehörden benötigt. Bereits hier kommen die Experten von Pharmaserv ins Spiel und begleiten den gesamten Prozess – damit die Abwasserentsorgung reibungslos für alle Kunden funktioniert.

Teil des Entsorgungsmanagements

Am Standort Behringwerke in Marburg ist die Produktlinie Utilities von Pharmaserv dafür verantwortlich, alle anfallenden Abwässer fachgerecht zu entsorgen. Ziel ist es vor allem, Boden- und Grundwasserverunreinigungen zu vermeiden, die durch einen unsachgemäßen Umgang mit wassergefährdenden Stoffen entstehen könnten.

Bei Pharmaserv ist die Abwasserentsorgung Teil eines ausgereiften Entsorgungsmanagements am Standort Behringwerke, das durch erfahrene Mitarbeitende durchgeführt wird. Dazu betreibt Pharmaserv mehrere Anlagen zur Ableitung von Abwässern und zur Einleitung von Abwässern in die kommunale Kanalisation.

Um überhaupt gewerbliches Schmutzwasser in öffentliche Abwasseranlagen leiten zu dürfen, verfügt Pharmaserv über entsprechende Genehmigungen der Stadt Marburg. Diese beinhalten die Einleitung von Niederschlagswasser in die Gewässer Michelbach und Marbach sowie – unter strengen Auflagen – die Einleitung von Schmutzwasser aus der Produktion und aus Kühlsystemen in das Marburger Kanalsystem.

Trennsystem bei der Entwässerung

Niederschlagswasser ist in der Regel unbelastet, deshalb darf es nicht mit Schmutzwasser vermischt werden. Aus diesem Grund sind für die Entwässerung am Standort Behringwerke getrennte Kanalsysteme vorhanden. Das Niederschlagswasser wird in eigens dafür angelegten Kanälen gesammelt und in den Michelbach oder Marbach geleitet. Ein Großteil des Schmutzwassers – vor allem Wasser, das für Prozess-, Reinigungs-, Spül- und Transportzwecke in Laboren und Produktion genutzt wurde – , wird zunächst in Anlagen des Kunden gereinigt. Danach gelangt es über den Schmutzwasserkanal der Pharmaserv in die öffentliche Kanalisation, gleiches gilt für Abwasser aus Sanitärbereichen. Bei der Einleitung gelten strenge Vorschriften und Grenzwerte, welches Schmutzwasser auf diese Weise eingeleitet werden darf.

Überwachung der Systeme

Die Entwässerungssysteme am Standort Behringwerke werden staatlich kontrolliert, hinzu kommt die Eigenkontrolle durch den Betreiber. So werden die Wassertransportsysteme am Standort Behringwerke regelmäßig überprüft, an den relevanten Abwassereinleitungen werden mindestens zweimal im Jahr repräsentative Proben entnommen und untersucht.

Abwasser von Standort-Unternehmen

Klar geregelt ist auch die Verantwortlichkeit zwischen Pharmaserv und den Unternehmen, die am Standort Behringwerke Abwässer einleiten – dabei müssen einerseits die Betriebs- und Produktionssicherheit und andererseits der Umweltschutz sichergestellt sein. Dies wird durch eine Entwässerungsrichtlinie geregelt, deren Grundlage die gültigen Rechtsvorschriften sind, insbesondere Einleitgenehmigungen und die Abwassersatzung der Stadt Marburg. Ob ein Unternehmen einen neuen Abwasseranschluss oder eine Abwasseranlage einrichten oder aber Schmutzwasser einleiten will – für all das benötigt es eine Genehmigung von Pharmaserv. Die Erteilung einer Genehmigung richtet sich dann nach der Abwassermenge sowie nach deren stofflichen Konzentrationen.

Abwasserentsorgung am Standort Behringwerke

Zuverlässig und sicher

Am Standort Behringwerke in Marburg sorgt Pharmaserv für die fachgerechte Abwasserentsorgung. Unsere Kunden aus der Pharmaindustrie profitieren davon.

» Kontakt zum Ansprechpartner

Integrales Standortmanagement mit allen Facetten – mit Leitungspaketen für Unternehmen am Standort Behringwerke, in Hessen und in Deutschland.

Ihr Ansprechpartner

Markus Sauerbier
Leiter Utilities

Direkt anrufen:
+ 49 6421 39-6379

 

Kontakt per E-Mail

Kontaktieren Sie uns per E-Mail

Pharmaserv YouTube-Channel

Auf unserem YouTube-Channel finden Sie aktuelle Videos.