„All das ist ideal für uns“

| Standort Behringwerke

Für BioNTech gibt es viele gute Gründe, künftig am Standort Behringwerke zu produzieren – sagt Ugur Sahin, CEO, Mitgründer und Miteigentümer des Unternehmens.

Warum haben Sie sich für den Standort Behringwerke entschieden?

Für uns ist klar: Wir müssen unsere Produktionskapazitäten so schnell wie möglich erweitern – dafür ist es natürlich perfekt, wenn man einen Standort findet, der bereits voll ausgestattet ist und dazu noch 300 hoch qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat. Hier können wir sofort einziehen, die Infrastruktur ist hervorragend, zudem bestehen am Standort Behringwerke zusätzliche Erweiterungsmöglichkeiten. All das ist ideal für uns. Hinzu kommt der historische Hintergrund – wir wollen die Geschichte des Standorts, der ursprünglich von Emil von Behring gegründet wurde, der mit seinen Entwicklungen Millionen Menschen weltweit geholfen hat, fortschreiben.

Was spricht noch für den Standort Behringwerke?

Es gibt von hier aus exzellente Verkehrsanbindungen. Man ist in einer Stunde am Frankfurter Flughafen, das ist für die Distribution entscheidend. Und bis zu unserem Firmensitz in Mainz sind es auch nur eineinhalb Stunden, das ist wichtig für den Transfer von Technologie und Mitarbeitern.

„Hier in Marburg möchten wir Anfang 2021 mit der Produktion starten, geplant sind 250 Millionen Dosen im ersten Halbjahr 2021.“
Prof. Dr. Ugur Sahin, CEO

Was genau soll am Standort Behringwerke stattfinden?

Wir planen hier drei der vier Schritte der Impfstoffproduktion: erstens die Herstellung der Boten-RNA, zweitens die Arzneimittelaufbereitung und -konzentration sowie drittens das Formulieren, dabei wird die mRNA mit lipiden Nanopartikeln zum fertigen Impfstoff gemischt. Das Abfüllen wird dann an einem anderen Standort stattfinden.

Wann wollen Sie mit der Impfstoffproduktion starten?

So bald wie möglich. Gerade jetzt in der Pandemie ist auch Geschwindigkeit entscheidend, deshalb werden wir bereits vor der Zulassung mit der Produktion beginnen. Wir planen noch in diesem Jahr die Auslieferung von 50 Millionen Dosen weltweit, der Großteil ist bereits hergestellt. Hier in Marburg möchten wir Anfang 2021 mit der Produktion starten, geplant sind 250 Millionen Dosen im ersten Halbjahr 2021. Die Kapazität am Standort Behringwerke soll dann auf 750 Millionen Dosen pro Jahr gesteigert werden.

Was könnten Sie sich am Standort Behringwerke außer der Produktion von Corona-Impfstoff noch vorstellen?

Wir sehen vielfältige Nutzungsmöglichkeiten. Das Produktionsgebäude ist sehr modern, hier gibt es Bioreaktoren, Zellkultur-Labore und Lagermöglichkeiten sowie hervorragend ausgebildete Mitarbeiter, die alle wichtigen Arten von biologischen Prozessen kennen. Deshalb hat dieser Standort für uns nicht nur Potenzial für die Impfstoff-Herstellung, sondern auch für unsere anderen Schwerpunkte wie Zell- und Gentherapien, virale Vektoren sowie Antikörper- und Krebstherapien.

Ugur Sahin Marburg

Bildquelle: BioNTech

Aktuelles bei Pharmaserv

Online Richfest M540 Teaser
| Standortmanagement

Online-Richtfest für das „Office of the Future“

Weiter
Pharmaserv GxP-Wartung Teaser
| Pharmaserv

Chancen durch die Pandemie

Weiter
Pharmaserv Scheckübergabe bsj Teaser
| Pharmaserv

Pharmaserv spendet für Kinder psychisch erkrankter Eltern

Weiter
Ugur Sahin Marburg Teaser
| Standort Behringwerke

„All das ist ideal für uns“

Weiter

Anruf

Rufen Sie uns an: (0 64 21) 39 - 14

 

Kontakt per E-Mail

Kontaktieren Sie uns per E-Mail

Pharmaserv YouTube-Channel

Auf unserem YouTube-Channel finden Sie aktuelle Videos.