Von zu Hause aus arbeiten Für viele Mitarbeitende aus dem Geschäftsbereich Technik der Pharmaserv keine Option man kann ja Schweißtechnik und Anlagenbau schlecht ins Home Office verlegen sagt Markus Weber Leiter Service Center Technik Wir wurden gleich zu Anfang der Pandemie als systemrelevant ein gestuft die Pharmaproduktion muss stets wei terlaufen und damit auch der Service an Anlagen so Peter Michael Weimar Geschäftsführer Pharmaserv GmbH Auch im Engineering von Pharmaserv ist das mobile Arbeiten nur teilweise möglich Wenn ein Reinraum errichtet wird müssen wir einfach vor Ort prüfen ob alle Anforderun gen die spezifiziert wurden eingehalten sind ob die In stallationen fachgerecht durch geführt sowie die Funktionalitäten gegeben sind und ob alles GMP gerecht läuft Qualifizierungen können wir nicht per Ferndiagnose vornehmen Das geht nur vor Ort so Jens Colloseus Leiter Engineering bei Pharmaserv Insgesamt gab es wenig Einbußen in der Auftrags bearbeitung nur einige Auslandseinsätze mussten abgesagt werden Relativ neu aber sehr passend zur Pandemie konnte in manchen Fällen bereits mit einem digitalen Fernzugriff gearbeitet wer den zum Beispiel bei Temperaturüberwachung in Plasma Zentren Dort überwachen wir kältetech nische Anlagen per Fernsteuerung wir können Störungen sofort erkennen und schnell handeln so Weber Außeneinsätze mit Hürden Häufig waren aber physische Einsätze vor Ort uner lässlich und dafür wurden klare Regeln entwickelt Bei jedem einzelnen Kundenauftrag mussten wir die Sicherheit für die Mitarbeitenden das Risiko für die Produktion und die Maßnahmen an dem jewei ligen Standort bewerten so Weber Wurde ein Außeneinsatz genehmigt dann nur mit strengen Auflagen Die Unterkünfte vor Ort wurden so aus gewählt dass die Mitarbeitenden direkt im Zim mer verpflegt wurden und nicht einkaufen gehen mussten manchmal wurden auch Lieferservices genutzt Unsere Mitarbeitenden sind quasi von Bubble zu Bubble gegangen also nur von Pharmaserv zur Unterkunft und zum Kunden sodass sie so wenig Außen kontakt wie möglich hatten Am Standort Behringwerke selbst kamen für die Technik Experten noch einige Zu satz Aufträge hinzu nämlich dann wenn Dienstleister aus dem Ausland keine Mög lichkeit hatten die Aufträge auszuführen So haben wir vor allem am Stand ort Behringwerke Aufgaben von anderen Firmen übernommen Wir haben hier den Vorteil dass wir keine Grenzen überwinden mussten und die glei chen Inzidenzen hatten so Peter Michael Weimar Das Thema des Jahres BioNTech Eines der größten Themen 2020 war die Ansied lung von BioNTech am Standort Behringwerke Im Herbst 2020 war bekannt geworden dass das Mainzer Pharmaunternehmen für die Produktion des Corona Impfstoffs das Novartis Gebäude am Standort Behringwerke übernimmt In einem nie gekannten Tempo wurde daraufhin die bisherige Produktionsanlage umgebaut Mehrere der Tech nik Experten von Pharmaserv Technik waren in Voll zeit damit beschäftigt in der Automatisierungs Rohrleitungs und Qualifizierungstechnik sowie als Rufbereitschaft Es war zeitweise völlig selbst verständlich dass auch an Wochenenden durch gearbeitet werden musste Das war natürlich eine große Herausforderung und erforderte eine Wir wurden gleich zu Anfang der Pandemie als systemrelevant eingestuft die Pharmaproduktion muss stets weiterlaufen und damit auch der Service an Anlagen Peter Michael Weimar Geschäftsführer Pharmaserv extrem hohe Motivation so Peter Michael Weimar weil es sich um ein extrem wichtiges Projekt han delt das weltweite Beachtung gefunden hat und Menschen in aller Welt Hoffnung gibt Pharmaserv hat das zeitkritische Projekt sehr kom petent bereichsübergreifend und mit einer hohen Flexibilität unterstützt Die Vor Ort Kenntnisse und das GxP Know how waren sehr hilfreich für das ambitionierte Projekt Es ist schon sehr emo tional und eine große Motivation an einem Pro jekt mit so hoher Bedeutung mitzuarbeiten Die Bereitschaft des Teams sich einzusetzen ist sehr groß Wir haben auf unseren Fahrzeugen stehen GxP Experten aus Leidenschaft Und wir haben einmal mehr gezeigt dass wir das ernst meinen so Jens Colloseus Die Zusammenarbeit aller Pro jektbeteiligten aus unterschiedlichen Firmen hat sehr gut funktioniert Kontakt über Teams Einige Mitarbeitende gerade aus dem Engineering Team konnten durchaus zeitweise von zu Hause aus arbeiten zum Beispiel bei der Erstellung von Qua lifizierungsplänen Wir waren darauf auch bereits gut vorbereitet fast jeder unserer Mitarbeitenden hat ein dienstliches Laptop das er mit nach Hause nehmen kann Die IT der Pharmaserv hat hervor ragende Arbeit geleistet indem die notwendigen VPN Zugänge ausgebaut wurden so Colloseus Kontakt zu ihren Mitarbeitenden haben die Füh rungskräfte der Technik vor allem über die On line Plattform Teams gehalten Wir haben uns dort regelmäßig getroffen das hat schon sehr gut funktioniert Etwas schwieriger war es sicherlich für neue Kolleginnen und Kollegen die in dieser Zeit eingearbeitet wurden Generell habe das Ar beiten im Home Office gut funktioniert den noch wünschen sich alle wieder mehr persönlichen Kontakt Es ist ungewohnt die Menschen nicht regelmäßig zu sehen Ich freue mich schon auf die Zeit mit mehr Präsenz so Weimar Mit dieser Datenbrille hat Pharmaserv Technik gerade ein Pilotprojekt durchgeführt Wie kann man damit Dienstleistungen und Support auch aus der Ferne anbieten Trägt ein Mensch etwa an einer Produktionsanla ge die Brille so wird das was er sieht direkt auf einen Computer übertra gen so kann jemand an einem ganz anderen Ort direkten Support ge ben Möglich ist es auch den Bildschirm zu teilen oder Dokumente digital einzublenden sodass der Brillenträger sie direkt vor Augen hat Im Pi lotprojekt hat Pharmaserv zunächst vor allem die praktische Handhabung und die Verbindungssicherheit getestet Da beides erfolgreich war soll da raus nun im nächsten Schritt ein Dienstleistungspaket entwickelt werden PILOTPROJEKT Technischer Support durch Augmented Reality Sie ist größer als eine normale Brille Aber Sie hat es in sich die Hololens von Microsoft Fernwartung im GxP Umfeld 9ON SITE NEWS I 2021

Vorschau Pharmaserv ON SITE NEWS Ausgabe 05-2021 Seite 9
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.