Gelebter Umweltschutz M540 Office of the Future Noch im Bau ist das Office of the Future das mit Abstand größte Gebäude am Standort und eines der modernsten der gesamten Region 2022 soll das repräsentative Bürogebäude mit sechs Etagen auf etwa 17 500 Quadratmetern und Platz für 600 Büroarbeitsplätze bezogen werden das Pharmaserv exklusiv als neues Head quarter für den Pharma und Biotechnologiespezialisten CSL Behring baut Dabei liegt der Fokus einerseits auf einem großzügigen Raumkonzept für moderne Arbeitsstrukturen und auf hochwertiger Architektur ander erseits auf der ökologischen Effizienz Der Neubau wird durch Erdwärme geheizt und gekühlt energiesparende LED Beleuchtung und eine hocheffiziente Energierückgewinnung wurden von Anfang an eingeplant Zudem sind eine begrünte Dachterrasse eine E Tankstelle für zwei Fahrzeuge sowie ein Fahrradfahrer Parkplatz vorgesehen H001 und H050 Energetische Fassadensanierung Kein anderes Gebäude prägt den Standort Behringwerke mit seiner Lage direkt an der Emil von Behring Straße so sehr wie H001 das Hauptgebäude Im Zuge einer Sanierung hat Pharmaserv die energetischen Eigen schaften der Fassade erheblich verbessert Das Einsparpotenzial für Wärme kann EnEV Berechnungen zufolge auf bis zu 100 000 Kilowattstunden im Jahr beziffert werden Und auch die Fassade des sechsstöckigen Bürogebäudes H050 von CSL Behring hat eine wärmeeffiziente neue Fassade inklusive neuer Fenster bekommen Das Gebäude wurde zudem fast vollständig mit LED Lichttechnik ausgestattet ebenfalls ein entscheidender Faktor zur Energieeinsparung wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert www efre hessen de Die Erdwärmenutzung für die Wärme und Kälteversorgung M540 Besser als KFW 55 Standard M202 Das erste Green Building Mit dem ersten Green Building hat Pharmaserv im Jahr 2009 neue Maßstäbe gesetzt nicht nur am Standort Behringwerke sondern weit darüber hinaus Das Bürogebäude für CSL Behring mit rund 2 000 Quadratmetern und 100 Arbeitsplätzen wird mit Geothermie geheizt das wiederum reduziert die Umweltbelastung deutlich Im ersten Betriebsjahr wurden gerade einmal 37 000 Kilowattstunden Energie zur Heizung und vollflächigen Küh lung verbraucht etwa die menge von vier bis fünf Einfamilienhäusern in Niedrigenergiebauweise Die ohnehin ambitionierten Planungen wurden durch den tatsächlichen Verbrauch sogar noch unterschritten und die Anforde rungen der Erneuerbare Energien Verordnung um mindestens 50 Prozent unterboten und das trotz vollflächiger Fußbodenheizung und kühlung M310 Das zweite Green Building Innerhalb von nur zehn Monaten hat Pharmaserv 2012 das zweite Green Building errichtet ein hoch effizientes Laborgebäude für Siemens Healthcare Diagnostics Als einziges Laborgebäude in Europa wurde es als Eco Lab im European GreenBuilding Programme ausgezeichnet und hat das DENA Green Building Zertifikat erhalten Die Technik in dem viergeschossigen Gebäude mit 1 800 Quadratmetern Fläche ist hoch effizient wie auch M202 wird es geothermisch beheizt und gekühlt Der Primärenergiebedarf liegt um 40 Prozent niedriger als es mit konventio nellen Konzepten möglich ist Bezogen auf die Gebäudehülle liegt der Energiebedarf mehr als 50 Prozent unter den Anforderungen der EnEV Zudem ist das Gebäude barrierefrei und behindertengerecht 9ON SITE NEWS 03 I 2020

Vorschau Pharmaserv ON SITE NEWS Ausgabe Umwelt-Energien 3-2020 Seite 9
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.