Zertifizierte Sicherheit für Kundendaten

Das Rechenzentrum der Pharmaserv in Marburg ist betriebssicher, es erfüllt alle Anforderungen des Standards „Reliable Data Center CAT III“. Das ist das Ergebnis eines erfolgreichen Überwachungsaudits durch den TÜV Rheinland im Mai 2015.

„Uns ist bewusst, dass die Daten unserer Kunden von großer Wichtigkeit sind“, sagte Wolfgang Kuhl, IT-Leiter und CIO bei Pharmaserv. „Deshalb setzen wir in unserem Data Center auf hohe Sicherheitsstandards und lassen sie regelmäßig objektiv überprüfen.“ Im Mai hat Pharmaserv das Rechenzentrum einem Überwachungsaudit durch den TÜV Rheinland unterzogen, bei dem sowohl Baukonstruktion, Technik und Sicherheit als auch Organisation und Betrieb analysiert wurden. In dem Audit hat der TÜV bestätigt, dass die Prozesse und bauphysikalischen Maßnahmen richtig umgesetzt und wirksam sind. „Durch die erste Zertifizierung 2012 und ein jährliches Überwachungsaudit zeigen wir, dass unsere Maßnahmen nachhaltig sind und wir die Sicherheit unseres Rechenzentrums kontinuierlich verbessern“, so Kuhl.

Das Rechenzentrum der Pharmaserv in Marburg ist betriebssicher, es erfüllt alle Anforderungen des Standards „Reliable Data Center CAT III“.

Das Data Center von Pharmaserv wurde 2012 für die sichere Speicherung von Daten konzipiert. Derzeit stehen vier Serverräume mit 48 Racks zur Verfügung, die Kapazitäten sind ausbaufähig. Das Rechenzentrum befindet sich auf dem Gelände des Industrieparks Behringwerke in Marburg, dessen Betreiber Pharmaserv ist. Die Serverkapazitäten werden sowohl von den Pharma- und Biotechnologie-Unternehmen am Standort als auch von externen Firmen angemietet.

Dabei ist das umfassende Sicherheitskonzept für die Kunden ein ausschlaggebendes Kriterium: Das Gelände des Standorts Behringwerke ist gesichert und nur nach Zugangskontrollen zu betreten, ein Werkschutz und eine Werkfeuerwehr sorgen rund um die Uhr für maximale Sicherheit. Das Gebäude des Rechenzentrums hat eigene Zugangskontrollen und eine umfassende Videoüberwachung. Die unterbrechungsfreie Stromversorgung ist redundant ausgelegt, zudem ist das Gebäude über die Notstromversorgung des Industrieparks abgesichert. Alle wichtigen Daten wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Status der Stromversorgung werden über eine zentrale Leittechnik überwacht, bei Störungen werden direkt Pharmaserv-eigene Techniker informiert.